23. Künsting LADIES OPEN

Bachofer mit Titelverteidigung

Ende der »90er-Jahre« gelang es einer gewissen Adrijana Basaric, ihren Titel bei den LADIES OPEN des TuS 1859 Hamm zu verteidigen. Seitdem musste der ausrichtende westfälische Vorzeigeverein jedes Jahr einen anderen Namen auf den riesigen Siegerpokal gravieren lassen. In diesem Jahr setzte sich endlich mal wieder eine Vorjahressiegerin durch: Steffi Bachofer vom TC Radolfzell siegte im Finale der 23. Künsting LADIES OPEN gegen eine sehr mutig aufspielende, aber am Ende doch »platte« Nora Niedmers. Die Nummer Sechs der Setzliste vom Rochusclub Düsseldorfer musste ihrem sehr intensiven Halbfinalspiel gegen Katharina Rath vom RTHC Bayer Leverkusen schlussendlich Tribut zollen. Bachofer war in Hamm in diesem Jahr als Titelverteidigerin nur an Nummer Acht gesetzt – das allein dokumentiert die Stärke des ausgezeichneten Teilnehmerfeldes. Turnierdirektor David Schwätter war zufrieden.

Turnierdirektor David Schwätter mit Finalistin Nora Niedmers (links) und Siegerin Steffi Bachofer, der bei den LADIES OPEN des TuS 59 Hamm die Titelverteidigung gelang (Foto: Tennisredaktion.de)

Alle Resultate auf einen Blick…

1. Runde: Manon Kruse (TC Union Münster/5) – Sylvia Hanusek (RTHC Bayer Leverkusen/LL) 6:2, 6:1; Katharina Rath (Bayer Leverkusen) – Julia Mikulski (TC Bredeney) 7:6, 6:3; Estella Jäger (TC Kaunitz/LL) – Anastasiya Meglinskaya (TV Warendorf) 6:4, 7:6; Sina Niketta (Rochusclub Düsseldorf) – Anika Stabel (TK Blau-Gold Steglitz) 4:6, 5:5, Aufgabe; Nora Niedmers (Rochusclub Düsseldorf/6) – Sofiya Gorovyts (DTV Hannover/LL) 6:3, 6:2; Lisa-Marie Mätschke (LTTC Rot-Weiß Berlin/Q) – Franziska Sziedat (TC Lichterfelde 77/Q) 6:2, 6:3; Alexandra Bezmenov (TC Blau-Weiß Soest/WC) – Franziska Kommer (TC Blau-Weiß Halle/WC) 6:1, 6:4; Carina Litfin (TV Rot-Weiß Bremen) – Janina Braun (TC SCC Berlin/Q) 6:1, 6:2; Nina-Isabella Scholten (Bayer Leverkusen) – Christina Shakovets (TC Blau-Weiß Vaihingen-Rohr/7) 4:0, Aufgabe; Linda Puppendahl (THC im VfL Bochum/Q) – Jaimy Gayle Van de Wal (TC Blau-Weiß Soest) 7:6, 5:7, 6:4; Lena Rüffer (Berliner SV 1892) – Anna-Lena Linden (Rochusclub Düsseldorf) 6:3, 7:6; Zuzana Luknarova (Heidelberger TC/4) – Jule Salzburg (Kölner THC Stadion/Q) 5:0, Aufgabe; Steffi Bachofer (TC Radolfzell/8) – Tatjana Stoll (TSC Heidelberg) 6:0, 6:2; Juliane Triebe (Berliner SV 1892/Q) – Alice Tesan (Rochusclub Düsseldorf/Q) 6:4, 6:3; Ria Sabay (TC Union Münster/WC) – Jana Hecking (TuS Bruchhausen) 6:4, 6:0; Eva Birnerova (TC Rüppurr Karlsruhe/2) – Mona Höppner (THC im VfL Bochum/LL) 7:5, 7:5 +++ Achtelfinale: Rath – Kruse 6:1, 6:4; Niketta – Jäger kampflos; Niedmers – Mätschke 6:3, 6:3; Litfin – Bezmenov 6:0, 6:1; Scholten – Puppendahl 6:3, 6:3; Luknarova – Rüffer 6:2, 6:1; Bachofer – Triebe 6:2, 6:2; Birnerova – Sabay 7:6, 6:2 +++ Viertelfinale: Rath – Niketta 7:6, 6:2; Niedmers – Litfin 7:5, 6:1; Luknarova – Scholten 7:5, 6:1; Bachofer – Birnerova 4:0, Aufgabe +++ Halbfinale: Niedmers – Rath 6:3, 4:6, 7:5; Bachofer – Luknarova 6:2, 6:3. Finale: Bachofer – Niedmers 6:2, 4:6, 6:1